Invirto - Die Therapie gegen Angst

Hersteller: Sympatient GmbH
https://www.sympatient.com/
Kategorie: Psyche
DiGA Status: vorläufig aufgenommen

PZN:

  • 17148043
  • 17148066
  • 17148072

Empfohlene Nutzungsdauer:

Im Durchschnitt 8 Wochen

Risikoklasse:

I

Zusatzgeräte:

ab iOS 11.0 | ab Android 6

Plattformen:

  • Android
  • iPhone

Altersgruppen:

  • 18-65
  • 65+
Anzuwenden bei:
  • F40.00 - Ohne Angabe einer Panikstörung
  • F40.01 - Mit Panikstörung
  • F40.1 - Soziale Phobien
  • F41.0 - Panikstörung [episodisch paroxysmale Angst]
Nicht anzuwenden bei:
  • F00 - Demenz bei Alzheimer-Krankheit [G30.- ]
  • F01 - Vaskuläre Demenz
  • F02 - Demenz bei anderenorts klassifizierten Krankheiten
  • F03 - Nicht näher bezeichnete Demenz
  • F04 - Organisches amnestisches Syndrom, nicht durch Alkohol oder andere psychotrope Substanzen bedingt
  • F05 - Delir, nicht durch Alkohol oder andere psychotrope Substanzen bedingt
  • F06 - Andere psychische Störungen aufgrund einer Schädigung oder Funktionsstörung des Gehirns oder einer körperlichen Krankheit
  • F09 - Nicht näher bezeichnete organische oder symptomatische psychische Störung
  • F10 - Psychische und Verhaltensstörungen durch Alkohol
  • F11 - Psychische und Verhaltensstörungen durch Opioide
  • F12 - Psychische und Verhaltensstörungen durch Cannabinoide
  • F13 - Psychische und Verhaltensstörungen durch Sedativa oder Hypnotika
  • F14 - Psychische und Verhaltensstörungen durch Kokain
  • F15 - Psychische und Verhaltensstörungen durch andere Stimulanzien, einschließlich Koffein
  • F16 - Psychische und Verhaltensstörungen durch Halluzinogene
  • F17 - Psychische und Verhaltensstörungen durch Tabak
  • F18 - Psychische und Verhaltensstörungen durch flüchtige Lösungsmittel
  • F19 - Psychische und Verhaltensstörungen durch multiplen Substanzgebrauch und Konsum anderer psychotroper Substanzen
  • F20 - Schizophrenie
  • F21 - Schizotype Störung
  • F22 - Anhaltende wahnhafte Störungen
  • F23 - Akute vorübergehende psychotische Störungen
  • F25 - Schizoaffektive Störungen
  • F28 - Sonstige nichtorganische psychotische Störungen
  • F29 - Nicht näher bezeichnete nichtorganische Psychose
  • F30 - Manische Episode
  • F31 - Bipolare affektive Störung
  • F32.2 - Schwere depressive Episode ohne psychotische Symptome
  • F32.3 - Schwere depressive Episode mit psychotischen Symptomen
  • H54.0 - Blindheit und hochgradige Sehbehinderung, binokular
  • H54.1 - Schwere Sehbeeinträchtigung, binokular
  • H54.4 - Blindheit und hochgradige Sehbehinderung, monokular
  • H54.5 - Schwere Sehbeeinträchtigung, monokular
  • H81 - Störungen der Vestibularfunktion
  • H82 - Schwindelsyndrome bei anderenorts klassifizierten Krankheiten
  • H91.3 - Taubstummheit, anderenorts nicht klassifiziert
  • I08 - Krankheiten mehrerer Herzklappen
  • I09 - Sonstige rheumatische Herzkrankheiten
  • I20 - Angina pectoris
  • I22 - Rezidivierender Myokardinfarkt
  • I25 - Chronische ischämische Herzkrankheit
  • I45 - Sonstige kardiale Erregungsleitungsstörungen
  • I49 - Sonstige kardiale Arrhythmien
  • I50 - Herzinsuffizienz
  • I69 - Folgen einer zerebrovaskulären Krankheit
  • R42 - Schwindel und Taumel

Kurzbeschreibung:

Wenn du häufiger starke Angst in alltäglichen Situationen hast und die Angst deinen Alltag stark einschränkt, kann es sein, dass du unter einer Angststörung leidest. Invirto ist eine Therapie gegen Angst, die dir von Psychotherapeutinnen und -therapeuten begleitet eine professionelle Behandlung einer Angststörung nach Hause bringt. Mit Invirto kannst du also sofort beginnen, etwas gegen deine Angst zu tun. In der App wird dir gezeigt, wie du deine Ängste bewältigen kannst und welche Techniken dir für einen angstfreien Alltag helfen können. Invirto besteht aus der Invirto-App, der Invirto-VR-Brille und den Invirto-Kopfhörern.

Wirkungsweise:

Als Grundlage der Behandlung dienen Invirto die Empfehlungen der AWMF S3-Leitlinie für die Behandlung von Angststörungen. Der Leitlinie folgend bietet Invirto eine Expositionsbehandlung mit Reaktionsmanagement und kognitiver Verhaltenstherapie an.

Funktionen:

1. Digitale Verhaltenstherapie mit Expositionstraining für Angststörungen.
2. Auswahlmöglichkeit einer Therapeutin / eines Therapeuten für die begleitenden Lernvideos.
3. Kursprogramm als Video- und Audiolektionen (mehr als 14 Stunden Material).
4. Informationstool, um therapeutische Inhalte und Techniken zu vermitteln.
5. Individuelles Kursprogramm für die Angststörung.
6. Expositionsübungen in der virtuellen Realität, um zu Hause zu üben.
7. Inhalte auch nach Abschluss der Behandlung weiter verfügbar.

Evidenz:

Alle Inhalte und Behandlungsprinzipien, auf denen die Invirto Therapie aufbaut, stammen aus der Wissenschaft, aus Behandlungsleitfäden für Psychotherapie oder Empfehlungen von Fachgesellschaften für die Behandlung von psychischen Erkrankungen. Als Grundlage der Behandlung dienen der Invirto-Therapie die Empfehlungen der AWMF S3-Leitlinie für die Behandlung von Angststörungen. Der Leitlinie folgend bietet Invirto eine Expositionsbehandlung mit Reaktionsmanagement und kognitiver Verhaltenstherapie an.
Menü