Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Das Post-COVID-Syndrom und die Psyche (Online Seminar)

12. Juni von 18:00 bis 19:30

Kostenlos

CME-Punkte bei der Ärztekammer Berlin beantragt (voraussichtlich 3 Punkte)

Zum Livestream hier klicken!

Kostenlos und ohne Voranmeldung!
Sie wünschen eine Terminerinnerung? Dann melden Sie sich weiter unten an!

Online Seminar: Das Post-COVID-Syndrom und die Psyche

Das Post-COVID-Syndrom (PCS) ist ein Zustand, der bei einigen Personen auftritt, die an COVID-19 erkrankt waren und bei denen länger als 12 Wochen anhaltende Symptome oder Komplikationen vorliegen. Kognitive Symptome, wie Konzentrations- und Aufmerksamkeitsstörungen, als auch depressive Symptome, wie Energieverlust oder Schlafstörungen  und Fatigue sind für das PCS kennzeichnend (Koczulla et al., 2021). Das Fachgebiet der Psychosomatik ist mit kognitiven Beeinträchtigungen, wie z.B. bei Depression vertraut. Da kognitive Störungen wie Defizite der Exekutivfunktionen, der Aufmerksamkeit und des Gedächtnisses sehr häufige Symptome im Zusammenhang mit PCS sind (Crivelli et al., 2022), besteht die Notwendigkeit, dass die psychosomatische PCS-Rehabilitation sich auf beide Symptomgruppen, depressive Symptome als auch kognitive Störungen, konzentriert. Dieser Vortrag legt Basis-Kenntnisse zur Definition, Symptomatik, Diagnostik und Erklärungsmodellen zur Aufrechterhaltung der PCS-Symptomatik und widmet sich den Behandlungsoptionen – insbesondere in Bezug auf kognitive Störungen, wie sie aktuell in der PCS-Rehabilitation durchgeführt werden können.

Nach der Präsentation haben die Teilnehmer:innen die Möglichkeit zum Austausch mit dem erfahrenen Referenten.

Referent:innen:

Prof. Dr. Volker Köllner ist Facharzt für Psychosomatische Medizin. Er war u. a. Oberarzt am Universitätsklinikum Dresden und Chefarzt der Fachklinik für Psychosomatische Medizin in Blieskastel. Seit 2015 ist er Chefarzt der Abteilung Verhaltenstherapie und Psychosomatik und ärztlicher Direktor am Reha Zentrum Seehof der DRV (Deutsche Rentenversicherung Bund) in Teltow bei Berlin. Er ist Professor für psychosomatische Medizin an der Medizinischen Fakultät Homburg/Saar und Lehrbeauftragter der Universitätsmedizin Charité, Berlin. Wissenschaftlich ist er als Leiter der Forschungsgruppe Psychosomatische Rehabilitation der Charité aktiv.

Dr. Alexa Kupferschmitt ist psychologische Psychotherapeutin mit dem Schwerpunkt Verhaltenstherapie und seit 2017 am Reha-Zentrum Seehof tätig. 2020-2022 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt zur ICD-11 Anpassungsstörung: Folgen beruflicher Belastungen in der psychosomatischen Rehabilitation (Charité Berlin), seit 03/2022 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt Post-COVID Rehabilitation (PoCoRe) am Universitätsklinikum Regensburg. 2021-2023 Qualifizierungsprogramm klinische Forschung, Förderprogramm für wissenschaftlichen Nachwuchs des Deutschen Kollegium für Psychosomatische Medizin (DKPM), 2024 Promotion an der Charité Berlin.

Sponsoring:

Sponsor der Fortbildung ist die Synaptikon GmbH.

Details

Datum:
12. Juni
Zeit:
18:00 bis 19:30
Eintritt:
Kostenlos
Webseite:
https://digitalversorgt.info/das-post-covid-syndrom-und-die-psyche/

Veranstalter

Spitzenverband Digitale Gesundheitsversorgung e.V.
Telefon
+49 30 62 93 84 94
E-Mail
kontakt@digitalversorgt.de
Veranstalter-Website anzeigen

Voranmeldung

13 Teilnehmer
Hier reservieren